Start Spielberichte Spielberichte 2018-03-02_03 Bützow_Maga A

02./03.03.2018

Stressiger Doppel-Auftritt (SVZ vom 08.03.2018)

Auf die Verbandsliga-Handballer der TSG Wittenburg wartete zuletzt ein Doppelauftritt. Beide Partien standen unter keinem günstigen Stern. Das Nachholspiel beim TSV Bützow, das zu ungewohnter Zeit am Freitagabend mit 16:26 klar verloren ging, bestritten die Wittenburger ersatzgeschwächt.

Bis Mitte der ersten Halbzeit hielten die Gäste sehr gut mit (8:7/23.).Das war nicht zuletzt ein Verdienst des stark haltenden Berno Pätzmann. Bis zur Pause gelang den TSGlern dann allerdings kein Tor mehr, so dass es mit einem 13:7 für den Tabellenführer in die Kabine ging.

Die Wittenburger monierten früh die aus ihrer Sicht überharte Gangart insbesondere gegen ihre Leistungsträger. Das gipfelte in der zweiten Halbzeit in einem rüden Foul an Marcel Neckel, der sich in dieser Szene die Nase brach (gute Besserung). Der Rest der Mannschaft wollte das Spiel geschockt abbrechen, entschied sich dann in einer Auszeit aber doch zur Fortsetzung. Das Ergebnis geriet vor diesem Hintergrund zur absoluten Nebensache.

Nur einen Tag später ging’s zum SV Matzlow-Garwitz. Alle Akteure waren sich nach dem Schlusspfiff einig, dass die Punkteteilung (24:24) genau dem Spielverlauf entsprach. Da keine Schiedsrichter angereist waren, teilte man sich die Aufgabe. Beide Mannschaften stellten je einen Unparteiischen. Es entwickelte sich ein spannendes, dabei jederzeit faires Spiel. Trotzdem hagelte es schon früh Zeitstrafen – beide Teams kamen letztlich auf je fünf. Zudem verteilte der Matzlower Schiedsrichter insgesamt fünf rote Karten.

Es ging über die 60 Minuten immer Tor umTor. In der ersten Halbzeit hatte die TSG leichte Vorteile, in der zweiten die Gastgeber. Zur Pause hieß es 12:11 für die Wittenburger, bei denen sich alle Akteure für ihren Einsatz im zweiten Spiel innerhalb von 24 Stunden ein Lob verdient hatten.

TSG Wittenburg in Bützow

Berno Pätzmann, Eric Schmidt – Marcel Neckel (4), Tobias Trester, Christoph Koberstein, Wilhelm Schmidt, Tilo Techam (1), Philipp Kögler (4/1), Erik Stepan (3), Marc Widdrus (1), Kilian Jaklin (3), Bernd Greskamp

TSG Wittenburg in Spornitz

Berno Pätzmann, – Tobias Trester, Christoph Koberstein, Wilhelm Schmidt, Tilo Techam, Philipp Kögler (6), Erik Stepan (6), Bastian Greskamp (9/2), Marc Widdrus, Andre Heckmann (2), Lukas Koch (1), Bernd Greskamp